Parkour

Parkour

AUFGRUND DER GROSSEN NACHFRAGE WEITER IM PROGRAMM !!!

Vom Franzosen David Belle erfunden, geht es beim Parkour um schnelle und direkte Fortbewegung durch die Natur oder die städtische Umgebung. Bei dieser Bewegungskunst werden Hindernisse in flüssigen, fließenden Bewegungen ohne irgendwelche Hilfsmittel überwunden.In diesem mehrwöchigen Kurs (10 Einheiten je 75 min.) lernt ihr die wichtigsten Parkour-Grundtechniken und worauf ihr bei der Ausführung achten müsst. Drop + Roll, Speed Vault, Tic Tac oder Wall Flip sind nur einige Bezeichnungen für die verschiedenen Techniken, mit denen ihr euch später als geübte „Traceure“ z.B. durch den Großstadtdschungel bewegen könnt. Unsere Sporthalle bietet als Einstieg ideale Trainingsmöglichkeiten. Für die schon etwas Geübteren geht’s bei gutem Wetter natürlich auch draußen über Stock und Stein.

Mit den Übungen aus diesem Kurs könnt ihr im Anschluss schon die ersten „echten“ Hindernisse in Angriff nehmen. Entdeckt, wie aufregend es sein kann, die eigenen Grenzen neu zu definieren, den Körper zu spüren und die Umwelt aus einem völlig neuen Blickwinkel zu betrachten.

Doch damit Halle, Natur und Stadt zu Trainingsplätzen werden, gilt es, ein paar Grundregeln zu beachten: Parkour verlangt eine gehörige Portion Körperbeherrschung und vor allem eine gute Selbsteinschätzung. Hier gilt der Grundsatz: „Springt von nichts runter, auf dass ihr nicht auch draufspringen könnt“. Um Parkour zu betreiben, ist es notwendig, den passenden Ernst und die entsprechende Reife mitzubringen. Nur wer in irgendeinem Video mal gesehen hat, wie „cool“ Parkour doch ist, wird wahrscheinlich zu Beginn ein wenig enttäuscht sein. Es geht nicht darum, irgendwelche schnellen Tricks zu lernen oder cool zu wirken, es bedarf vielmehr eines anspruchsvollen Trainings und viel Zeit, bis Parkour wirklich sicher angewendet werden kann.

 

Ein paar Eindrücke erhaltet ihr hier im Lehrvideo „Parkour in der Schule“,
erstellt im Rahmen eines sportpädagogischen Seminars am Institut für Sport und Sportwissenschaften der Universität Basel.

10 x DIENSTAGS
1. Einheit: Di. 13.12.16
17.30-18.45 Uhr
Turnhalle Aloisiuskolleg
ab 10 Jahre
30 Euro
  Anmeldung (Di. 17.30)

 

 

10 x DIENSTAGS
1. Einheit: Di. 13.12.16
18.45-20.00 Uhr
Turnhalle Aloisiuskolleg
ab 10 Jahre
30 Euro
  Anmeldung (Di. 18.45)
Kursleiter: Jean-Philippe Goyard (Lehramtsstudent an der Sporthochschule Köln, Traceur)